FriedrichshafenPolizeimeldungen

▷ PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

19.04.2021 – 14:20

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Verbale Streitigkeit – Unfallverursacherin fährt weg

Zu einem Streit zwischen Unfallbeteiligten kam es am Samstag gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz des Bodenseecenters. Eine 58-jährige Frau hatte beim Aussteigen die Tür ihres VW zu weit geöffnet und dadurch am danebenstehenden BMW augenscheinlich einen kleinen Lackschaden in Höhe von etwa 150 Euro verursacht. Darauf angesprochen kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 57-jährige Begleiter der Frau den 25-jährigen BMW-Halter beleidigt haben soll. Neben dem 57-Jährigen muss sich auch die Unfallverursacherin strafrechtlich verantworten, da sie nach dem Ereignis einfach wegfuhr, ohne ihre Personalien zur Schadensregulierung anzugeben.

Friedrichshafen

Geldbeutel aus Bauchtasche gestohlen – Zeugen gesucht

Zeugen sucht die Polizei, nachdem ein Unbekannter am Samstagnachmittag im Bereich des Skaterplatzes in der Länderöschstraße einem 14-Jährigen das Portmonee gestohlen hat. Der junge Mann legte seine Bauchtasche auf einer Parkbank ab und bemerkte gegen 16 Uhr, dass der Geldbeutel aus der Tasche entwendet worden war. Personen, die zur fraglichen Zeit ebenfalls auf dem Skaterplatz waren und sachdienliche Hinweise zum Diebstahl geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Friedrichshafen – Bunkhofen

Auto zerkratzt

Nachdem ein Unbekannter in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagvormittag einen im Hymmoweg geparkten Mercedes zerkratzt hat, ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. Der durch den etwa zwei Meter langen Kratzer auf der Fahrerseite verursachte Sachschaden kann momentan noch nicht beziffert werden.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Friedrichshafen unter Tel. 07541/701-0 entgegen.

Friedrichshafen

Brandalarm in Seniorenheim

Mutmaßlich weil eine 92-jährige Bewohnerin eines Seniorenheims in der Ravensburger Straße am Sonntagabend vergessen hatte, beim Kochen die Dunstabzugshaube einzuschalten, löste der Rauchmelder aus. Die Feuerwehr Friedrichshafen rückte mit fünf Fahrzeugen und zahlreichen Einsatzkräften aus. Da es zu keinem Brand gekommen war, konnten Polizei, Rettungsdienst und Wehrleute nach kurzer Abklärung wieder abrücken.

Eriskirch – Wolfzennen

Katalysator ausgebaut – Autokäufer lässt Rest des Wagens in Obstwiese zurück

Augenscheinlich nur auf den Katalysator abgesehen hatten es bislang unbekannte Autokäufer, als sie am Sonntagnachmittag in der Straße „Wolfzennen“ einen weißen VW Polo für wenige hundert Euro erwarben. Nur zwei Stunden später fand der Verkäufer den unverschlossenen Wagen, ohne den ausgebauten Katalysator, in einer mehrere hundert Meter entfernten Obstwiese vor und verständigte daraufhin die Polizei. Die Beamten ermitteln nun wegen Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz, da der Unbekannte das abgemeldete Auto offensichtlich im öffentlichen Verkehrsraum fuhr. Personen, die am Sonntag zwischen 16 Uhr und 19 Uhr im Bereich Wolfzennen auf den weißen VW Polo aufmerksam wurden und sachdienliche Hinweise zu den Käufern geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 an die Polizei zu wenden. Der Wagen wurde abgeschleppt und sichergestellt.

Kressbronn

Randalierer zerstören Sitzgelegenheiten

Die Polizei ermittelt aktuell wegen Sachbeschädigung, nachdem Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf dem Gelände des Tennisclubs in der Maicher Straße randaliert haben. Die Täter warfen mehrere Betonbänke um, rissen die Holzlatten heraus und zündeten diese an. Darüber hinaus beschädigten sie zahlreiche Metallbänke erheblich. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich unter Tel. 07541/701-0 beim Polizeirevier Friedrichshafen melden.

Simon Göppert

Ähnliche Beiträge

Back to top button
Close