Polizeimeldungen

▷ PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

27.01.2021 – 14:40

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Auto angefahren

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt das Polizeirevier Sigmaringen, nachdem ein Autofahrer am Dienstagmittag in der Schwabstraße einen geparkten 3er-BMW angefahren hat und im Anschluss das Weite suchte. In der Zeit zwischen 12 und 13 Uhr fuhr der bislang noch unbekannte Lenker eines vermutlich schwarzen Daewoo rückwärts aus einer Parklücke am Straßenrand und touchierte dabei den dahinterstehenden BMW. Der entstandene Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Sigmaringen

Fahrzeugbrand

Wirtschaftlicher Totalschaden entstand bei einem Fahrzeugbrand, zu dem die Freiwillige Feuerwehr am Montagnachmittag gegen 15 Uhr in die Lauchertgasse anrücken müsste. Aufgrund eines technischen Defekts an dem Fiat war es zu einem Kabelbrand gekommen, in dessen Folge der Pkw in Flammen aufging. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Gammertingen

Schneepflug kracht in Lkw

In der Europastraße hat ein Schneepflugfahrer am Dienstagmorgen um kurz nach 6 Uhr einen überholenden Lastwagen übersehen und ist beim Abbiegen seitlich in den Schwerlaster gekracht. Der 20 Jahre alte Lkw-Fahrer überholte auf Höhe des Eschenwegs, als der Schneepflug in eben diesen abbog. Der 20-Jährige wollte noch ausweichen und kollidierte dabei mit einem geparkten BMW. Insgesamt entstand an den drei Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von etwa 6.500 Euro. Der Lastwagen war nach der Kollision nicht mehr fahrfähig und musste abgeschleppt werden.

Meßkirch

Kollision durch Schneeglätte

Zu einem Verkehrsunfall mit Blechschaden kam es am Montagabend auf der B311, als ein PKW-Fahrer an der Einmündung von der B313 nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der 23-jährige Unfallverursacher kam auf der B313 aus Richtung Sigmaringen und bog unkontrolliert mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneeglatten Fahrbahn auf die B311 Richtung Tuttlingen ein. Ein von Meßkirch kommender BMW-Fahrer erkannte das Fahrzeug zu spät und es kam zur Kollision. Beide Fahrzeuge mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden, verletzt wurde glücklicherweise niemand. An beiden PKW entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von gut 3.000 Euro.

Ostrach

Fahrerflucht beim Ausparken

Mutmaßlich unbemerkt vom Unfallort entfernen wollte sich ein PKW-Fahrer am Dienstagnachmittag in der Albert-Reis-Straße, der beim Ausparken vor einem Ladengeschäft die Stoßstange des neben ihm parkenden Fahrzeugs beschädigt hat. Eine aufmerksame Zeugin konnte die Unfallflucht allerdings beobachten und die Polizei verständigen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 600 Euro.

Mengen

Diebstahl eines Geldbeutels

Am vergangenen Samstag wurde auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarkts in der Reiserstraße ein Geldbeutel aus einem Fahrzeug entwendet. Mutmaßlich hat sich die Tat ereignet, während die Besitzerin ihren Einkaufswagen zurückbrachte. Währenddessen lag die Geldbörse im Einkaufskorb auf dem Beifahrersitz des unverschlossenen PKW. Der Diebstahlsschaden beträgt mehrere hundert Euro. Das Fahrzeug war gegenüber eines Imbisswagens geparkt, bei dem sich zur Tatzeit laut Aussage des Opfers zahlreiche Personen aufgehalten haben. Daher bittet der Polizeiposten Mengen Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, sich unter Tel. 07572/5071 zu melden.

Sarah König / Patricia Germann

Ähnliche Beiträge

Back to top button
Close