Kurznachrichten

Die Blitzenreuter Seenplatte – die Frühblüher kommen!

Die Führer freuen sich darauf Sie in die Landschaft zu führen und zu begeistern. Es werden vielseitige Aktionen und Themen angeboten – lassen Sie sich überraschen.
Es werden Führungen angeboten:

  • jeden ersten Samstag im Monat (auch außerplanmäßige Führungen – beachten Sie die Hinweise im Mitteilungsblatt oder auf der Internetseite der Gemeinde Fronreute)
  • jeden Sonntag (bis Oktober)

 

Samstags ist der Beginn, falls nicht anders angegeben, um 14:30 Uhr. Bitte beachten, die Treffpunkte sind an unterschiedlichen Orten!

Die sonntäglichen Führungen beginnen immer um 14:30 Uhr am Parkplatz beim Häcklerweiher.

Für Kinder bis 14 Jahren sind die Führungen kostenlos, Erwachsene zahlen 3,00 EUR.

Die Führungen dauern circa 2 Stunden.

 

Samstag, 14. März 2015
Gästeführer: Gerhard Tempel
Blütenpracht der Märzenbecher, Vogelstimmen und Geschichten im Schenkenwald“ Treffpunkt: Parkplatz beim Riedsenn, B30 Ausfahrt zur L 284 nach Mochenwangen

Lange hatte der Winter uns und unsere Natur in seinem Würgegriff. Einige „Frühblüher“ jedoch trotzen der Kälte und zeigen an: Jetzt kommt endlich der ersehnte Frühling! Gerhard Tempel entführt sie in den erwachenden Schenkenwald! Noch steht die alte Brücke auf der wir die Gleise der „SCHWÄBISCHEN EISENBAHN“ überqueren. Wenn wir etwas Wetterglück haben, bietet diese uns einen schönen Blick nach Süden in die schneebedeckten Alpen. Kleiber, Fink, Meise und Co. empfangen uns mit ihrem zarten Frühlingskonzert im imposanten Eichenwald.

Was werden wir entdecken? Der Seidelbast ist schon erblüht, auch die Schneeglöckchen und wohl auch Anemonen und Schlüsselblumen. Lassen wir uns überraschen! Der Herrscher im Schenkenwald aber ist jetzt im März die Frühlingsknotenblume, besser bekannt als „Märzenbecher“. Was ist der Grund, weshalb sich dieses schöne Amaryllisgewächs gerade hier in so großer Zahl ausbreiten kann? Woher kommt der Name „Schenkenwald“? Interessantes vom Riedsennhof. Geschichten und Geschichte, Infos über Natur in würzig-frischer Frühlingsluft unter imposanten Baumriesen. Ein unterhaltsamer Nachmittag in netter Gesellschaft.

 

Wanderschuhe nicht vergessen!

Haben sie ein Fernglas – bitte mitbringen!

Die Streckenlänge ist ca. 6 km ohne größere Steigungen.

Gehzeit ca. 2,5 bis 3 Stunden.

Zielgruppen: Alle Altersgruppen, auch Familien mit Kindern ab 8 Jahren.

Treffpunkt: Parkplatz beim Riedsenn, B 30 Ausfahrt zur L 284 nach Mochenwangen

Beginn 14:30 Uhr

Ende circa 17:30 Uhr

Erwachsen bezahlen 3,00 EUR

Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Auch eine Einkehr in ortsansässigen Gasthäusern ist anschließend möglich.

Besuchen Sie auch die Internetseite: www.zwischenSchussenundSeen.de

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close