Weingarten

Zweite Amtszeit für Ewald beginnt

Weingarten – Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am kommenden Montag wird das Stadtoberhaupt für die zweite Amtszeit vereidigt.  

Markus Ewald ist alter und neuer Oberbürgermeister von Weingarten. Dies haben die Bürgerinnen und Bürger bei der Wahl am 12. Juni entschieden. Mit 73,5 Prozent der Stimmen wurde Ewald im Amt bestätigt. Am kommenden Montag, 26. September, legt das Stadtoberhaupt im Rahmen der Gemeinderatssitzung den Amtseid ab.

Zukunftsthemen im Blick

Als ein zentrales Thema seiner zweiten Amtszeit nennt Oberbürgermeister Markus Ewald die integrierte Stadtentwicklung mit den Bausteinen Wohnen, Gewerbe und Grünflächen. Eine besondere städtebauliche Herausforderung im innerstädtischen Bereich biete in den kommenden Jahren das Schuler-Areal. Hier ließe sich eine Mischung aus Wohnen, Gewerbe und Handel realisieren. „Doch der Preis der damit wegfallenden Arbeitsplätze ist hoch“, gibt Ewald zu. Gesellschaftlich komme mit der Integration von Flüchtlingen eine weitere wichtige Aufgabe auf Weingarten zu. Die Bereitstellung von Wohnraum, der Ausbau der Sprach- und Integrationskurse sowie die Einbindung in das städtische Leben seien nur einige Aufgaben, bei denen die Stadt gefordert sei. „Die Unterstützung des Ehrenamts ist für eine erfolgreiche Integration unerlässlich. Als Stadt wollen wir dazu beitragen, dass Engagierte gute Rahmenbedingungen vorfinden“, so der OB. Der Ausbau der Kleinkindbetreuung sowie Weiterentwicklung der Schullandschaft sind weitere Eckpfeiler von Ewalds zweiter Amtszeit. „Weingarten ist auch durch die beiden Hochschulen eine attraktive Bildungsstadt. Damit wir dies bleiben, müssen wir in die Infrastruktur unserer Kindergärten und Schulen investieren“.

Bürgersprechstunde auf dem Markt

Besonders bereichernd empfang OB Ewald im Wahlkampf die zahlreichen Bürgergespräche. „Gerade auf den Märkten habe ich wertvolle Impulse und Rückmeldungen zur Arbeit der Stadtverwaltung erhalten“. Diesen Bürgerkontakt will der OB nun zusätzlich zu der Bürgersprechstunde im Rathaus verstetigen und vierteljährlich auf dem Wochenmarkt in der Innenstadt mit einem Stand präsent sein. Die erste „Bürgersprechstunde unter freiem Himmel“ findet voraussichtlich am Mittwoch, 12. Oktober statt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Ebenfalls Interessant:
Close
Back to top button
Close